Was sind Taikonauten?

Seit dem ersten bemannten Raumflug Chinas 1993 ist der erste "Taikonaut" in aller Munde. Tatsächlich sind "Taikonauten" in China unbekannt...

Woher also der Begriff?

"tai" bedeutet "sehr" bzw. "sehr groß", "kong" bedeutet einfach "Raum".Das Wort existiert bereits seit Jahrhunderten und bezeichnet immer schon die 'endlosen Weiten' zu den Sternen.

Anders gesagt: Der Gedanke, daß es sich 'da draußen' um große Entfernungen zu den Sternen handelt, existiert seit in China seit dem Altertum. Vermutlich ist die Idee älter als die Erfindung des Fernrohrs. Folgerichtig bedeutet "tai kong" schlicht "Weltraum".

Die zweite Silbe der "Taikonauten" stammen aus dem griechischen "nautike" für "Schiff". Aus der griechischen Mythologie sind beispielsweise die Argonauten bekannt, Helden, die unter der Führung Jasons ausziehen, um unter allerlei Abenteuern das Goldene Vlies des Aetes, des Herrschers von Aia zu erobern (für Interessierte: Nachzulesen unter Apollonios von Rhodos, Argonautika).

"Taikonaut" ist also eine chinesisch-griechische Wortschöpfung.Zur Auflockerung ein kurzer Abstecher: Aus "tai kong" "Weltraum" und "ren" "Menschen" werden " nein, nicht, was Sie denken, sondern: "tai kong ren" "Außerirdische"! Abschließend also die zentrale Frage: Wie werden chinesische Astronauten nun wirklich bezeichnet?Statt "tai kong" kann man für "Weltraum" auch "yu zhou" sagen. In diesem "yu zhou" "Raum" lassen sich "yuan" "Personen" "hang" "bewegen".

Und schon haben wir die wahren chinesischen Astronauten gefunden, die"yu hang yuan", "Raumfahrer" ganz analog dem ursprünglichen deutschen Wort.

Gerd Rauenbusch

^